Schlagwort-Archive: Itkonen

Itkonen – Ein flüchtigs Leuchten

Warum taten diese Menschen das? Was hielt sie in Bewegung? Selbstbetrug, Blindheit oder Dummheit? Warum gaben sie nicht einfach auf? Warum gaben nicht alle Menschen auf der ganzen welt gleichzeitig auf? Es hatte doch alles keinen Sinn Alles war in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelesen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Itkonen – Ein flüchtiges Leuchten

Die Art und Weise, wie es geschah, ist von Bedeutung, denn sie hat den Kapitalisten erlaubt, auf dem Grab des Sozialismus zu tanzen, und das tun sie nach wie vor. (S. 241) Alles, was wichtig ist, bleibt unausgesprochen. Alles Wesentliche, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelesen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Itkonen – Ein flüchtiges Leuchten

Häuser und Grundstücke, Sommerhäuser und Waldstücke, Uferlinien und Bootslandestellen. Jemand besitzt sie, aber unter Umständen gehören sie einem anderen. Eigentlich gehört die Landschaft denen, die sie lieben. (S. 139)

Veröffentlicht unter Gelesen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Itkonen – Ein flüchtiges Leuchten

Vor kurzem habe ich die ganzen Sachen über den Mond hervorgeholt. Ich musste dafür auf den Dachboden steigen, dort waren sie, genau wie ich es in Erinnerung hatte, in einem Karton von Pioneer. Ich hatte ihn im August 1981 an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelesen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Itkonen – Ein flüchtiges Leuchten

Der Tag ist schön und sinnig, die Luft warm, aber nicht zu heiß. Sie wie es in Finnland Ende August sein kann, wenn man Glück hat, denkt Esko, zur Erntezeit, vor den Herbstregenfällen. Der Himmel ist freilich auf andere Art … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelesen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen