Schlagwort-Archive: Bánk

Bánk – Die hellen Tage (Stadt der Lügen)

[…] nach Rom müsse man den Zug nehmen, fliegen könnte man in jede andere Stadt. Man müsse den Wald aus Mastern und Drähten sehen, wenn der Zug in Termini einfahre, wenn er an den Läden der Häuser vorbeigleite, als wollten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelesen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Bánk – Die hellen Tage (Väter)

[…] mit einer Wut, die ich von ihr nicht kannte, und einem Beben in der Stimme, das nur ich hören konnte, weil sie es sofort zurückhielt, sobald jemand öffnete, um dann freundlich zu sprechen, nicht zu laut, nicht zu schnell … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelesen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen