Jalonen – Von Männern und Menschen (Schlangenhäute)

Ich halte die Nase in den Wind, weil man am Wind den Regen vorausriechen kann. Jetzt riecht er nach Strom, das heißt, dass möglicherweise bald das erste Gewitter dieses Sommers kommt. Über dem See hängen dickbauchige Wolken. Unter ihnen sieht man vor dem Horizont die Schornsteine von Valkeakoski und oberhalb der senkrechten Schornsteinlinien ein weiß-graues Dach aus Rauch.

Dieser Beitrag wurde unter Gelesen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s