Monatsarchiv: Januar 2020

Roth – Hiob (XVI, Zweiter Teil)

Da sah er zum ersten Mal die Nacht von Amerika aus der Nähe, den geröteten Himmel, die flammenden, sprühenden, tropfenden, glühenden, roten, blauen, grünen, silbernen, goldenen Buchstaben, Bilder und Zeichen. Er hörte den lärmenden Gesang Amerikas, das Hupen, das Tuten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelesen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Roth – Hiob (I, Erster Teil)

Am Ende jeder Woche brauch so der Sabbat an, mit Schweigen, Kerzen und Gesang. Vierundzwanzig Stunden später tauchte er unter in der Nacht, die den grauen Zug der Wochentage anführte, einem Reigen aus Mühsal.

Veröffentlicht unter Gelesen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Seghers – Das Ende

Er fühlte über dem Herzen eine Trauer, kühl und unfaßbar, wie Reif.

Veröffentlicht unter Gelesen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Rodoreda – Der Garten über dem Meer (III)

Das Meer sah ich mir gar nicht an. Der Januar war der kälteste Monat meines Lebens. Es war, als wäre die ganze Welt weiß geworden. Nicht vom Schnee, sondern von einer Art Raureif, einer gewissen Helligkeit, die der Himmel uns … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelesen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen