Pagnol – Eine Kindheit in der Provence (Der Ruhm meines Vaters)

»Darum«, antwortete mein Vater kategorisch. »Aber wenn es zu stark regnet, werden wir noch einen Tag warten müssen.«
»Und wenn es ein gewöhnlicher Regen ist?«
»Dann«, sagte mein Vater, »macht man sich ganz dünn, geht sehr schnell, schließt die Augen und schlüpft zwischen den Regentropfen durch.«

 

Dieser Beitrag wurde unter Gelesen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s