Dumas – Der Graf von Monte Christo (Der wütende Gefangene und der verrückte Gefangene)

„Überflüssig, Monsieur, er ist ohnehin gestraft genug. Zudem ist er schon fast dem Wahnsinn verfallen, und aller Erfahrung nach, die unsere Beobachtungen uns verschaffen, wird er vor Verlauf eines weiteren Jahres völlig verrückt sein.“
„Mein Gott, desto besser für ihn“, äußerte sich der Inspektor. „Ist er einmal ein vollständiger Narr, so wird er weniger leiden.“
Dieser Inspektor war, wie man sieht, ein Mann voller Menschenfreundlichkeit und seines philanthropischen Amtes sehr würdig.

Dieser Beitrag wurde unter Gelesen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s