Kuczok – Lethargie (2)

Robert hat sein Arbeitszimmer im Dachgeschoß, er hat die frühere Bibliothek der Schwiegereltern um seine Bestände erweitert, seither ist das Arbeitszimmer zu einem Zimmerchen geschrumpft, die Bücher nehmen den meisten Platz ein, zwei Regalreihen füllen den Raum, Unmengen von Büchern türmen sich auf den durchgebogenen Brettern, liegen in Stapeln auf dem Boden, die Platte des Schreibtischs ruht auf vier Bücherstößen; Robert liebt diesen Ort, liebt es, sich mit Büchern zu umgeben, auch wenn er es nicht schaffen wird, sie alle zu lesen (aber warum sollte er sie eigentlich nicht nach dem Tod zu Ende lesen, mit den Augen des Blinden sieht Robert ein ideal für ihn eingerichtetes Jenseits, eine Bibliothek im Form eines Labyrinths mit einer unendlichen Anzahl von Zimmerchen, in denen er es sich im Sessel bequem machen und ewig lesen könnte, ununterbrochen, ohne müde zu werden, ohne zu schlafen, zwischen den Büchern hin- und herschweifend, von Buch zu Buch schlendernd, ohne schlechtes Gewissen, daß er liest, statt zu schreiben, denn nach dem Tord wird er nicht mehr schreiben müssen), die Bücher werden immer mehr, bald wird es schwierig sein, Platz für sie zu finden, schon jetzt verdrängen die Bücher die Statuetten der Literaturpreise, die schwerste von ihnen ist Robert vor kurzem auf den Fuß gefallen, die Verletzung war ziemlich gravierend, und eigentlich hat er sich nur deshalb endlich entschlossen, zum Arzt und – sozusagen bei dieser Gelegenheit – auch dem ungesunden Aussehen auf den Grund zu gehen.

Dieser Beitrag wurde unter Gelesen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s